Kategorie: Sex kitzbühel

kitzlerstimulation sex with vibrator

klar ist, dass Liebe und gelebte Partnerschaft für einen Mann ausschließlich mit einer Frau denkbar sind, so heißt dass doch nicht automatisch, dass "Bi" oder "Bi-Neugier" ausschließlich mit unverbindlichen Dates verbunden sind - oder doch? Vielleicht ist das Thema auch viel zu lang für diesen "Vorstellungsthread". (Klar weiß ich, dass wir in einem "Erotik-Forum" sind ). Dies kann in einem Loslassen bzgl. "Hallo" in die Runde und vielen Dank für die Aufnahme in die Gruppe.

Vorstellung Nummer: Kitzlerstimulation sex with vibrator

Als Frau möchte ich doch meinen Partner, den ich liebe, auf seinem Weg begleiten. Vielleicht bin ich mit meinen Fragen hier falsch. Thema ist aber auch, dass die meisten Männer die Neugier auf gleichgeschlechtliche Berührungen wahrscheinlich in jungen Jahren befriedigt haben und dann, wenn sie etwas älter sind, wissen, was sie wirklich fühlen und wollen. "Nur Sex" ist für ihn/uns sicher nicht das, was als "bereichernd" gesehen wird. Bedeutet - das frage ICH mich - "Bi" ausschließlich unverbindlichen, gleichgeschlechtlichen Sex? Ich bin unsicher und zu neu in dem Thema (wenn es dieses auch länger, als seit gestern bei uns gibt um das einschätzen zu können und habe nichts dagegen, wenn es wo hin kopiert wird, wo es "besser passt". In der Hoffnung auf Antworten und darauf, dass ich hier nicht "völlig falsch gelandet" bin, schicke ich liebe Grüße in die Runde). Der Weg zu mir und dazu, zu meinen Gefühlen zu stehen, war anfangs nicht leicht. Das sind so fürs Erste die Gedanken, die mir (als Partnerin) durch den Kopf gehen. Dies führt bei mir zu der Frage, ob "Bi" eben nicht "nur" in unverbindlichen Dates, sondern auch in "Freundschaften oder sogar in polyamoren Verbindungen zu einem Paar erstrebenswert ist/sein kann. Die männliche "Bi-Neugier" ist in meiner Beziehung immer wieder Thema. Ich persönlich stelle mir - aus meinem eigenen Fühlen heraus - gruselig vor, wenn etwas "heimlich" sein muss. Ich selbst bin vor Jahren zum JC gekommen, weil ich den Austausch in der Gruppe "Polyamorie" suchte. Erste Neugier braucht doch Vertrauen, wenn der Wunsch nach Erfahrungen wächst. "MÜssen" sie vielleicht "anders ticken", weil die Gesellschaft / die Partnerin, oder wer auch immer (schlimmstenfalls die eigene Scham, die aus der Erziehung resultiert) "mehr" nicht zu(zu)lassen (scheinen)? Beim Lesen in verschiedenen Gruppen im JC, die das Thema behandeln, liest man ausschließlich über das sexuelle Miteinander, gezielte Dates. Da muss schon mehr passen. Ich bin weder bi, noch Mann - also, was mache ich dann hier? "ticken" Männer untereinander da so anders? Eines Teils seines Seins (Bi-Neugier) sein, um Raum zu geben, oder (und das wäre sehr schön, lässt sich aber nicht wirklich "suchen - höchstens finden ) in einer gemeinsamen Freundschaft! kitzlerstimulation sex with vibrator

Kitzlerstimulation sex with vibrator - Einen kommentar hinterlassen

Einen kommentar hinterlassen

Die e-mail-adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten felder sind markiert *